Seite wählen

»IN ALLER MUNDE«. Das Orale in Kunst und Kultur

In aller Munde. Von Pieter Bruegel bis Cindy Sherman Kunstmuseum Wolfsburg

31.Oktober 2020 – 6. Juni 2021

 Blick in die Ausstellung Foto: Marek KKRUSZEWSKIi

»IN ALLER MUNDE«. Das Orale in Kunst und Kultur

Kunstmuseum Wolfsburg 31.10.2020-06.06.2021

Mund, Lippen, Zunge und Zähne – Sprache, Schmerz und Schrei – Essen, Schlingen, Speien und Spucken – Lust und Leidenschaft, die Mundhöhle ist im wahrsten Sinne des Wortes eine äußerst reizvolle Körperzone. Doch nicht nur die sinnlichen Erfahrungswerte und die Fähigkeit des Mundwerks zur Ton- und Spracherzeugung begründen ihren Reiz, sondern auch die Ästhetik dieses intimen Raumes. So haben sich zwar von jeher Wissenschaft und Medizin an der Erkundung der Mundhöhle abgearbeitet, aber gleiches gilt für die Kunst- und Kulturgeschichte – von der Antike bis zur Gegenwart.

In aller Munde entsteht in Zusammenarbeit mit dem Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Hartmut Böhme und der Zahnärztin Beate Slominski.

Die Ausstellung wird großzügig gefördert durch die Kulturstiftung der Länder

Kuratorin: Uta Ruhkamp

Direktor: Andreas Beitin

 

Presse

 

 

weitere Projekte