Atelier für Architektur, Szenografie
und Innenraumgestaltung

Aktuelles

Vario Magazin Februar 2021

»Neue Bibliotheks- Gestaltung«

Architektin Astrid Michaelis im Gespräch mit Simone Kaempf 
VARIO BüroEinrichtungen GmbH & Co. KG
Rubrik: Produktionen, Seite 56
von Irmgard Berner

Lesen

Bühnentechnische Rundschau

»Prozesshaftes Materialisieren«

BTR Ausgabe 2 2021
Rubrik: Produktionen, Seite 56
von Irmgard Berner

Lesen

documenta archiv

»Emil Nolde – a critical approach by Mischa Kuball«

Ausstellungsraum Fridericianum ab 09.12.2022
Emil Nolde (1867–1956) zählt zu den bekanntesten Künstlern der klassischen Moderne. Seine aktuelle Wahrnehmung ist durch historische Mythenbildung und deren Dekonstruktion geprägt. Nach dem Zweiten Weltkrieg trieben er selbst und Akteure der Kulturpolitik das Bild des verfemten Künstlers voran. Die Forschungen der letzten Jahre rückten Nolde als Nationalsozialist und Antisemit wieder ins öffentliche Bewusstsein. Der Düsseldorfer Konzeptkünstler Micha Kuball hat sich, unterstützt von der Nolde Stiftung Seebüll, auf die Spuren dieser ambivalenten Figur gegeben. Erste Ergebnisse waren im Winter 20/21 in der Draiflessen Collection in Mettingen zu sehen. In Kassel soll die Spurensuche weitergeführt werden, focussiert auf Emil Nolde als documenta Künstler.
Draiflessen Collection

»MICHAEL PINSKY«

30.10.2022 – 26.02.2022
Im Herbst 2022 präsentiert die Draiflessen Collection den britischen Künstler Michael Pinsky mit seiner Arbeit an der Schnittstelle zwischen Bildender Kunst, Design und Architektur. Er lenkt das Augenmerk auf die Möglichkeiten der Befragung des Status Quo unseres Alltags sowie der Stärkung eines Bewusstseins für Aspekte unserer Umwelt und der Nachhaltigkeit unseres Handelns.

ausgewählte Projekte

Unsere architektonischen Überlegungen basieren auf dem
Bewusstsein, ein Spannungsfeld als architektonischen Raum zu schaffen, welches den thematischen und menschlichen Ansprüchen genügt. 

Was wir tun  

„form and function are one“ Frank Lloud Wright. Unsere szenografische Arbeit basiert auf einer ganzheitlichen Gestaltung von Architektur. Form und Funktion bilden eine Einheit, eine organische Dramaturgie, die eine bewusste Geschichte erzählt. Wir bauen räumliche Narrative, wo alle Aspekte zusammen wirken. Szenografie gestaltet Räume und lässt Räumlichkeiten zu erfahrbaren und verkörperten Perspektiven werden.

 Uns ist es wichtig mit einem innovativen, nachhaltigen und inklusiven Zugang an unsere Projekte heranzugehen. Unsere Ideen entwickeln sich aus einer ganzheitlichen Analyse des sozio-kulturellen Kontextes, der Historie, Thematik und des Zieles eines Projektes sowie den Bedürfnissen und Anforderungen von Nutzer*innen und von den Gebäuden. Eine ganzheitliche Gestaltung bedeutet für uns auch barrierefrei und partizipativ zu bauen. Nach einer umfassenden Analyse der Vorgaben und des Erwünschten, entwickeln wir Ideen und setzen Innovation nach internationalen Standards in die Praxis um.

 Wir verstehen Szenografie als eine räumliche Abstraktion unserer Konzeptionen in stimmige Raumbilder, welche Werte und Emotionen transportieren und die Menschen dazu anregen, sich mit dem Narrativ auseinanderzusetzen. Wir kreieren innovative Szenografien, die individuell, thematisch, funktional und kontextgebunden einen einzigartigen Entwurf darstellen.

 “The mission of an architect is to help people understand how to make life more beautiful, the world a better one for living in, and to give reason, rhyme, and meaning to life.” Frank Lloud Wright. Wir verstehen Szenografie nicht nur als ein praktisches Handwerk zur Raumgestaltung, sondern auch als Mittel, das Wohlbefinden unserer Gesellschaft zu stärken und zu nachhaltiger Entwicklung anzuregen. Die Zielsetzung unserer Szenografie ist es Perspektiven zu eröffnen, die in einem kognitiven Austausch stehen und neue Denkstrukturen kreieren.

 

Leistungen:

Unsere ganzheitliche Perspektive erlaubt uns innovative Konzeptionen zu entwickeln. Unser multidisziplinäres Team besteht aus Architekt*innen, Grafiker*innen, Konzepter*innen, Lichtplaner*innen, Medienplaner*innen, Szenograf*innen, Farbgestalter*innen und Innenraumplaner*innen. Wir begleiten die Realisierung unserer Projekte von der ersten Idee bis zur Umsetzung nach internationalen Standards.

Ausstellungsarchitektur & Gestaltung

Szenen entwickeln, Räume gestalten, Exponate inszenieren. Wir entwickeln szenografische Ideen auf Basis einer ganzheitlichen Recherche zum Ausstellungsthema und den Exponaten, einer Analyse des Projektzieles sowie einer Inklusion der Bedürfnisse und Anforderungen der Besucher*innen. Szenografie, Architektur, Farb- und Lichtgestaltung, Grafik-und Mediengestaltung sollen im Einklang miteinander stehen. Entwurfs- und Planungsprozesse der szenografischen und architektonischen Umsetzung mittels CAD Zeichnungen (AutoCAD), 3D Modellen (Revit) und analogem Modellbau stehen im Ziel einer künstlerisch spannungsvollen Gesamtdramaturgie. Entwurfs- und Ausführungsplanung beinhalten alle Elemente, wie, u.a., Wandsysteme, Metallbauarbeiten oder Vitrinenbau. Wir bieten die Gesamtsteuerung aller Gewerke eines Projektes an, einschließlich Projektmanagement, Zeitmanagement, Controlling aller Partner*innen und Rekrutierung zuverlässiger und erstklassiger Partnerunternehmen/Dienstleister*innen aus den entsprechenden Bereichen, wie, u.a. Grafikproduktion und Medientechnik. Der Gestaltungsprozess beinhaltet selbstverständlich die Inklusion menschlicher Bedürfnisse (wie, u.a. Barrierefrei Konzipieren und Gestalten) sowie den Umgang mit Bestandsarchitektur, Denkmalpflege und der Ausrichtung nach internationalen Standards, wobei uns die Entwicklung einer modularen, nachhaltigen und wiederverwendbaren Architektur ein besonders Anliegen ist.

Wichtige Fragestellungen, die unsere Arbeit beeinflussen, sind u.a., was Museen der Zukunft bedeuten und welche Methoden eine besucher*innen-gerechte, partizipative und inklusive Vermittlungssprache in der Szenografie schaffen. Für uns sind u.a. digitale Methoden und transkulturelle Praxis wichtige Elemente, die in die Szenografie miteinbezogen werden können. Wir sind interessiert an zukunftsorientierten Diskursen der Sozial- und Kultur-Anthropologie und Museums- und Szenografie-Arbeit.

 

Innenarchitektur 

Gemeinsam mit unseren Auftraggeber*innen erarbeiten wir die Bedürfnisse der Menschen, für die wir eine Innenarchitektur entwickeln. Ein ganzheitliches Verständnis der Ziele unserer Kund*innen umfasst u.a. die Ästhetik, Ökonomie, Historie, Thematik und den sozio-kulturellen Kontext des Projektes. Die Anforderungen und Ziele sollen in eine entsprechende Innenarchitektur umgesetzt werden, ein einzigartiges Narrativ ausdrücken und die Identität des Ortes ausmachen. Wir können den Gestaltungsprozess von der Planung bis zur Bauleitung übernehmen und den Prozess mit Hilfe unseres multidisziplinären Teams betreuen. Die Konzeption und Umsetzung einer Gesamtgestaltung in den Bereichen Architektur und Innenarchitektur kann sich anhand von Gestaltungsleitfäden und Maßnahmenkatalogen orientieren. Auf Wunsch konzipieren und bauen wir Möbel sowie die gesamte Inneneinrichtung auf Basis unserer Zusammenarbeit und nach den Wünschen unserer Kund*innen und des Zielklientels. 

Fachplanung Bibliothek

Die Bibliotheksgestaltung beginnt mit der Erarbeitung der Bedürfnisse unserer Kund*innen, der Studierenden und des Fachpersonals. Wir arbeiten eng mit unseren Kund*innen zusammen um die Leitgedanken der Auftraggeber*innen (z.B. einer Universität) und die Ansprüche an eine Bibliothek als Speicher des Wissens architektonisch und räumlich zu manifestieren. Die räumliche Ästhetik der Wissenskultur soll den Studierenden und dem Personal ein Höchstmaß an Nutzerfreundlichkeit, Partizipation, Flexibilität, sinnvoller und hochwertiger Gestaltung aller Elemente, angenehmer Arbeitsatmosphäre und Funktion bieten. Das betrifft sowohl Neuplanungen als auch Neukonzeptionen im Bestand. Unter Einbezug aller relevanten Faktoren, definieren wir gemeinsam Anforderungen und Ziele, die wir in ein Funktions- und Flächenprogramm der Bibliothek umsetzen. Die Bibliotheksgestaltung beinhaltet die gesamte Gestaltung, angefangen von der Material-, Licht- und Farbgestaltung über Leitsysteme bis hin zur Innenraumausstattung und Raumgestaltung. Dazu gehört die Raumplanung/Nutzung, Anordnung und Ausstattung der notwendigen Räumlichkeiten und deren funktionale Zuordnung (z.B. durch klare räumliche Strukturierung und Zonierung, z.B. Laut/ Leise-Zonen, Medien/ Arbeitsplätze, Familienraum, etc., oder flexible räumliche Gestaltung und multifunktionale Nutzung). Mit dem Unternehmen VARIO haben wir ein modulares Bibliotheksmöbelsystem mit vielfachen Nutzungsmöglichkeiten entwickelt, welches auf Wunsch einsetzbar ist und sich individuell an Anforderungen anpasst und weiterentwickelt werden kann. Wir realisieren den ganzheitlichen Gestaltungsprozess mit unserem multidisziplinären Team von der Fachplanung bis hin zur Bauleitung vor Ort.

Museumsbauberatung

Neben sachkundiger Beratung spezifischer Lösungsansätze für Ausstellungen und Wechselausstellungen, koordinieren wir auch die Schnittstellen aller notwendigen Leistungen bzgl. der Gesamtfunktionalität eines Museums. Unsere Beratung fokussiert den Blick auf die besonderen, bauseits notwendigen Anforderungen an die Entwurfs- und Bauplanung des Gesamtneubaus/Umbaus. Dazu gehört die Raumplanung/Nutzung, Anordnung und Ausstattung der notwendigen Räumlichkeiten und deren funktionale Zuordnung (Foyer, Museumsshop, Ausstellungsraum, Anlieferung, Werkstätten, Lagerräume, Verwaltungs-, Büro- und Sozialräume, Archiv, Bibliothek etc.). Unsere Unterstützung, in Zusammenarbeit mit den Auftraggeber*innen und planenden Architekt*innen, bei technischen Planungen, wie u.a., Elektro- und Lichtplanung sowie Klimatechnik, soll eine größtmögliche Flexibilität der Nutzung erreichen. Unsere Beratung beinhaltet architektonische, szenografische, grafische, lichtungsgestalterische, mediengestalterische und farbgestalterische Elemente sowie Inklusionsberatung im Museumsbau.

Gesundheitsbau

Wir bieten Innenarchitektur für Gesamtneubauten/Umbauten von Gesundheitsbauten an, welche natürlich die Anforderungen an die Entwurfs- und Bauplanung des Gesundheitsbaus miteinbezieht. Wir möchten Gesundheitsbauten bewusst als Orte der Heilung verstehen und eine heilende Architektur anbieten, welche mit der Erarbeitung der Bedürfnisse und Ziele unserer Kund*innen, des Fachpersonals und des Zielklientels beginnt. Wir arbeiten eng mit unseren Auftraggeber*innen zusammen um die Ansprüche an einen Gesundheitsbau architektonisch umzusetzen. Die Innenraumgestaltung beinhaltet Material-, Licht-, Farb- und Innenraumausstattung. Konzeption und Umsetzung orientieren sich an Normen, Gestaltungsleitfäden und Maßnahmenkatalogen. Die Innenarchitektur soll ganzheitlich auf die Bedürfnisse der Klient*innen und des Personals eingehen, um das Wohlbefinden zu steigern. Architektur kann die Einheit von Körper und Geist widerspiegeln, indem es positiv auf Körper und Geist einwirkt und Räume für Heilung schafft. Gleichzeitig soll unsere Innenarchitektur den Klient*innen und dem Personal ein Höchstmaß an Nutzerfreundlichkeit, Partizipation, Flexibilität, sinnvoller und hochwertiger Gestaltung aller Elemente, wohltuender Arbeitsatmosphäre und Funktion bieten. Wir realisieren den Gestaltungsprozess mit unserem multidisziplinären Team von der Fachplanung bis hin zur Bauleitung vor Ort. 

Vorträge & Seminare

 Wir bieten die Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen, Vorträgen, Seminaren und Workshops an. Unsere Kernkompetenz liegt in der Szenografie für Ausstellungsarchitektur, Innenarchitektur, Gesundheitsbau und Bibliotheks-Fachplanung von Museen, Kliniken, Universitäten, Unternehmen und diversen Entitäten. Dabei können die einzelnen Aspekte des Gestaltungsprozesses, von der Konzeption bis hin zur praktischen Umsetzung, sowie die Ausstellungsarchitektur und Szenografie als Disziplin beleuchtet werden. Unsere Bandbreite beinhaltet Kreativität & Kreation in der Szenografie sowie Farbgestaltung & Farbklima, welche Einblicke in die ästhetischen, tektonischen, proportionalen und semantischen Wirkungen von Farben im Raum bieten. Anwendungsbeispiele kommen aus unseren Fachgebieten und können sowohl Museumsbau als auch Gesundheitsbau beinhalten. Die Konzeption und Durchführung basieren auf mehrjähriger Erfahrung als freie Dozentin für Ausstellungsarchitektur, Gesetzmäßigkeiten der Architektur in der Antike und Renaissance, Farbgestaltung und Gesundheitsbau an der münster school of architecture, der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Sommerschule der Universität in Havanna, República de Cuba.

 

Über mich

Astrid Michaelis, Architektin

Foto: Erik Hinz, Münster

Dipl.-Ing. Architektin Astrid Michaelis

Mitglied der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen

Langjährige Architektin seit 1990

Langjährige Szenografin seit 2004

Lehrtätigkeit als freie Dozentin für Ausstellungsarchitektur, Gesetzmäßigkeiten der Architektur in der Antike und Renaissance, Farbgestaltung und Gesundheitsbau an der münster school of architecture, Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und Sommerschule der Universität in Havanna, República de Cuba.

Freie Architektin mit Schwerpunkt Raumbildende Maßnahmen, Ausstellungsarchitektur & Gestaltung, Szenografie für Museen und Unternehmen, Museumsbauberatung, Fachplanung Bibliothek, Innenarchitektur (Farb- und Raumgestaltung), Gesundheitsbau sowie Seminare & Vorträge.

Studium der Architektur an der msa (münster school of architecture). Zusatzstudium in Bildhauerei/Malerei. Interdisziplinäre Ausbildung in klassischem Tanz, Regie, Körperarbeit. Weiterbildungen in Kunstgeschichte, Farblehre und Nachhaltigem Bauen.

Langjährige Forschung in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Kreativitätsförderung in Unternehmen/kreative Schaffungsprozesse, Museen der Zukunft, Farbgestaltung, Geometrie, Proportion und Symbolik.

Projektliste zum Download

Kontakt:

Michaelis Szenografie
Grimmstraße 10
D–48149 Münster

Telefon +49 (0) 2 51-2 00 70 65

kontakt@michaelis-szenografie.de
www.michaelis-szenografie.de

 

Xing | Twitter

 

© 2022 | Astrid Michaelis | Impressum | Datenschutz